Bei herrlichem Wetter feierten wir am 25. Juni 2017 einen Familiengottesdienst in der Schlackenmühle. Viele Gemeindeglieder fanden den Weg dorthin.

Mit dabei waren auch einige Vierbeiner.

Herr Wunder aus Reichenbach hatte nämlich ein paar Schafe mitgebracht, die schon vor Gottesdienstbeginn von den Kindern freudig begrüßt wurden.

Anschaulich wurde dadurch die Geschichte vom verlorenen Schaf, die Pfarrer Welsch den Gottesdienstbesuchern erzählte.

Fred Hebentanz schlüpfte spontan in die Rolle des Hirten und machte sich auf die Suche.

Zwei Kinder hatten sich versteckt und ließen sich gern wieder zur Herde führen.

Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor und unseren Kindergartenkindern (mit Unterstützung der Erzieherinnen) ausgestaltet.

Hinterher ging niemand gleich nach Hause. Für kalte Getränke und etwas zu essen war gesorgt und so genossen alle die Zeit miteinander.